Seoul Reise - lust-auf-asien-de

Seoul Reise

Die pulsierende Hauptstadt Südkoreas

Die südkoreanische Hauptstadt hat zweifelsohne ihren ganz eigenen Charme. Lass dich im Bann ziehen von dieser Stadt der Vielfalt.

Inhaltsverzeichnis

Südkorea Visum

Deutsche benötigen kein Visum für die Einreise in Südkorea für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen. Voraussetzung  ist die elektronische Reisegenehmigung (K-ETA: Korea Electronic Travel Authorization), die mindestens 72 Stunden vor der Abreise online über die K-ETA Website (www.k-eta.go.kr) oder die K-ETA App beantragt werden muss.

Seoul auf einen Blick

Seoul ist die Hauptstadt von Südkorea (Republik Korea) und die größte Stadt des Landes. Die geschätzte Bevölkerung innerhalb der Stadtgrenzen beträgt 9,45 Millionen Menschen. Betrachtest du die der Metropolregion Sudogwon, dessen Zentrum Seoul ist, kommst du auf gut 25,4 Millionen.

Beste Zeit für eine Reise nach Seoul

In Seoul gibt es vier ausgeprägte Jahreszeiten – Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Die beliebtesten Zeiten für eine Reise nach Seoul sind der Frühling (März bis Mai) und der Herbst (Mitte September bis Anfang November), wenn das Wetter ideal ist und die Aussicht am eindrucksvollsten ist. Im Winter hast du gute Chancen Seoul mit einer schönen weißen Schneedecke zu erleben.


Beide Jahreszeiten Frühling und Herbst sind von wunderschönen Farbwechseln geprägt – der Frühling mit rosa und weißen Kirschblüten und der Herbst mit feurigen Rot-, Orange- und Gelbtönen.

Tipps, was du in jeder Saison erwarten darfst.


März – Mai:

Der Frühling ist eine der besten Reisezeiten, um Seoul zu erkunden. Das Wetter ist ideal und die Stadt ist voller Blumen und Blüten. Möchtest du die Kirschblüten erleben, empfehle ich dir etwa in der zweiten Aprilwoche (etwa vom 9. bis 10. April) in Seoul zu sein. In dieser Zeit hast du die besten Chancen, die Pracht der Kirschblüten zu erleben.

Denke daran, Blumen sehr wetterabhängig, sodass es immer noch keine Garantie dafür gibt, dass die Kirschblüten bis dahin blühen werden.

Haben die Kirschblüten in Seoul noch nicht geblüht, hast du die Möglichkeit, einen Tagesausflug nach Jinhae zu unternehmen, der Heimat von Koreas größtem Kirschblütenfest.


Juni - August :

Der Sommer ist nicht die beste Zeit, um Seoul zu besuchen. Das Wetter ist leicht heiß, schwül, es regnet viel und die Preise sind höher, da der Sommer der Höhepunkt des Inlandstourismus ist. Vermeide diese Monate, wenn du kannst.


September - November :

Sind die Kirschblüten für dich nicht so wichtig, ist der Herbst wohl die beste Zeit, um Seoul zu besuchen. Wie im Frühling ist das Wetter ideal und das Laub am buntesten. Die angenehmste Reisezeit ist meistens Ende Oktober oder Anfang November.


Dezember - Februar:

Wenn du Skifahren, Snowboarden oder einfach nur den Schnee genießen möchtest, dann ist der Winter die perfekte Reisezeit. Allerdings ist der Winter in Korea sehr kalt! Wenn du die Kälte gerne magst, gibt es mehrere Skigebiete, die du von Seoul aus besuchen kannst. Vergesse nicht, genug warme Klamotten einzupacken.

Deine Reise nach Seoul

Fast alle internationalen Flüge landen am Incheon International Airport. Es gibt mehrere Möglichkeiten, um von Incheon aus die Innenstadt von Seoul zu erreichen.


Flughafen-Express (AREX):

Dies ist der schnellste Weg, um vom Flughafen in die Stadt zu gelangen. Der Express läuft wie am Schnürchen und bringt dich in genau 43 Minuten zum Bahnhof Seoul. Du fährst in komfortablen Zügen mit kostenlosem WLAN. Tickets kannst du einfach am Gate kaufen, preiswerter wird es, wenn du sie im Voraus über Klook (www.klook.com) mit deiner PrePaid SIM Karte kaufst.


All-Stop-Zug:

Dies ist der zweitschnellste Weg, um von Incheon nach Seoul zu gelangen. Der Zug bringt dich in etwa 58 Minuten zum Bahnhof Seoul und kostet ungefähr die Hälfte des AREX-Preises. Die Züge fahren von 05:23 bis 23:40 Uhr (Änderungen möglich). Tickets kannst du am Automatenkaufen oder online.


Bus:

Eine einfache Busfahrkarte kostet 5000-15000 KRW und dauert länger als die U-Bahn (ca. 80 Minuten), daher empfehle ich, den Bus nur zu nehmen, wenn du außerhalb der Geschäftszeiten in Incheon ankommen. Late-Night-Flughafenbusse zum Bahnhof Seoul verkehren von 12:00 bis 4:40 Uhr, während die Busse zum Gangnam Express Bus Terminal von 23:40 bis 4:20 Uhr fahren. Detaillierte Auskünfte zu Buslinien und Haltestellen erhältst du an der Flughafen-Information Ebene 1.


Taxi: Dies ist die beste und bequemste Option, aber auch mit Abstand die teuerste Variante.

Wo wechselst du am besten Geld?

Die Währungseinheit in Seoul ist der Koreanische Won (KRW).

Die beste Option ist es, KRW von einem Geldautomaten abzuheben. Überprüfe vorher, ob dein Kreditkarten Anbieter Gebühren berechnet und wenn in welcher Höhe.

Im Flughafen gibt es bereits genügend Bankautomaten. Du brauchst keine große Bargeldsumme, da du in Seoul fast alles mit Karte zahlen kannst.


Tipp:
Einige Geldautomaten fragen Sie möglicherweise, ob Sie "mit oder ohne Umrechnung" fortfahren möchten. Wähle immer keine Umrechnung. Die Fortführung „mit Umrechnung“ ermöglicht es ausländischen Banken, Umrechnungskurse zu für sie besseren Kursen durchzuführen. Laut einem Bericht kann der Kursunterschied bis zu 10 % betragen.

Beste Gebiete für Übernachtungen in Seoul

Basierend auf Erfahrungen und Berichten von Freunden, sind Myeongdong, Insadong, Hongdae und Itaewon die besten Orte zum Übernachten in Seoul.

Myeongdong ist ideal zum Shoppen, Insadong für Kultur und Kunst. Hongdae ist jung und hip, während Itaewon das internationale Viertel von Seoul ist. Jedes dieser Viertel hat seinen eigenen Charme.

Ich werde jeden Bereich weiter unten ausführlicher behandeln. Du kannst auf Booking.com schöne Hotels in Seoul finden.

Booking.com
Booking.com

Myeongdong

Du möchtest in Seoul einkaufen und die Malls erleben? Dann ist Myeongdong der richtige Ort für dich. Es ist ein Hyper-Einkaufsviertel mit Top-Marken und Boutiquen sowie vielen Restaurants, Cafés und Imbissständen. Wenn du koreanische Kosmetik liebst, wirst du diesen Ort wahrscheinlich nie verlassen.

Einige der am besten bewerteten Hotels in der Umgebung:

Luxus: Lotte Hotel Seoul Executive Tower
Mittelklasse: L7 Myeongdong von LOTTE
Budget: Hotel MIDO Myeongdong

Insadong

In diesem Stadtviertel von Seoul kannst du viele Tage den Reichtum an traditionellen Geschäften, Boutiquen, Restaurants, Cafés und Teehäusern erkunden. Du findest hier auch einige der Hauptattraktionen der Stadt, wie den Gyeongbokgung-Palast, den Changdeokgung-Palast und das Dorf Bukchon Hanok ist zu Fuß erreichbar.


Einige der am besten bewerteten Hotels in der Umgebung:

Luxus: Orakai Insadong Suites
Mittelklasse: Sunbee Hotel Insadong Seoul
Budget: Hotelfabrik Insadong

Hongdae

Hongdae ist das Gebiet um die Hongik University. Dieser Teil der Stadt ist eine unterhaltsame und jugendliche Gegend mit einer entspannten College-Stadt-Atmosphäre.


Einige der am besten bewerteten Hotels in der Umgebung:

Luxus: RYSE, Autograph Collection Marriott
Mittelklasse: Wisma Daol
Budget: High Street Guesthouse

Itaewon

Von den vier Gebieten ist Itaewon eines der vielfältigsten Viertel der Stadt mit vielen internationalen Geschäften und Restaurants. Es hat auch ein reges Nachtleben.


Einige der am besten bewerteten Hotels in der Umgebung:

Luxus: Hamilton Hotels
Mittelklasse: Imperial Palace Boutique Hotel
Budget: G Gästehaus Itaewon in Seoul

Sehenswürdigkeiten in Seoul

Sehenswürdigkeiten, die auf deine Seoul To-See-Liste gehören

1. Die fünf großen Paläste

Es gibt fünf königliche Paläste von Joseon in Seoul – Gyeongbokgung, Changdeokgung, Changgyeonggung, Gyeonghuigung und Deoksugung.

Gyeongbokgung und Changdeokgung sind die größten und wohl schönsten der fünf Paläste. Gyeongbokgung ist der Hauptpalast und einer von nur zwei (der andere ist Deoksugung), bei denen du den Wechsel der königlichen Wache miterleben kannst. Nicht weniger beeindruckend ist Changdeokgung, ein UNESCO-Weltkulturerbe und Heimat des Huwon oder „Geheimen Gartens“.

Wenn du vorhast, mehrere Paläste auf eigene Faust zu besuchen, solltest du in ein Unified Palace Ticket investieren.

Changdeokgung & Gyeongbokgung-Palast in Seoul, Südkorea

Empfohlene Besuchsdauer: 1-3 Stunden pro Palast

2. Dorf Bukchon Hanok

Als ultramoderne Metropole wie Seoul ist es schön, einen solchen Ort mitten in der Stadt zu finden. Bukchon Hanok Village ist ein atmosphärisches Labyrinth aus engen Gassen und traditionellen koreanischen Häusern namens Hanok.

Die Erkundung des Straßennetzes wird dich in die Vergangenheit zurückversetzen und dir einen Einblick geben, wie Seoul vor 600 Jahren aussah. Wie der königliche Palast ist dies einer der besten Orte in Seoul, um einen Hanbok zu mieten.

Bukchon Hanok Village, Seoul, Südkorea

Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden
Eintritt frei

Seoul Reiseführer:

Der perfekte Reiseführer für einen unvergesslichen Aufenthalt in Seoul inkl. Insider-Tipps und Packliste

7,99 €

Super Produkt (Werbung)

3. N-Seoul-Turm

Eine unglaubliche Aussicht bietet der N-Seoul-Turm und überragt die Konkurrenz der Stadt. Die Aussichtsplattform des N Seoul Tower liegt 480 Meter über dem Meeresspiegel und ist der beste Ort, um die Stadt aus der Vogelperspektive zu betrachten.

Der N Seoul Tower befindet sich auf dem Berg Namsan und kann mit der Straße oder der Seilbahn erreicht werden. Des Ausblickes wegen empfehlen wir die Seilbahn. Eintrittskarten kannst du vor Ort kaufen.

Empfohlene Besuchsdauer: 1-2 Stunden

4. Designplatz Dongdaemun (DDP)

Dieser Ort ist unglaublich. Wenn du Kunst und Design liebst, musst du Dongdaemun Design Plaza (DDP) in deine Reiseroute einplanen. Es ist wie ein Museum, ein Design-Supermarkt und ein Raumschiff in einem.

DDP wurde von der verstorbenen Zaha Hadid entworfen, der renommierten Architektin, die 2012 das olympische Wasserzentrum in London und das Opernhaus von Guangzhou in China geschaffen hat.

Ich empfehle, diesem Ort ein paar Stunden zu widmen. Du kannst nachts hingehen, wenn das Gebäude wirklich zum Leben erwacht.

Dongdaemun Design Plaza, Seoul, Südkorea
Empfohlene Besuchsdauer: 2-3 Stunden
Eintritt: Kostenlos, aber einige Ausstellungen können eine Eintrittsgebühr erheben


5. Jogyesa-Tempel

Der Jogyesa-Tempel ist einer der wichtigsten buddhistischen Tempel in Korea. Es ist der Haupttempel des Jogye-Ordens des koreanischen Buddhismus und dient als Hauptschauplatz für viele buddhistische Veranstaltungen, Rituale, Vorträge und Zeremonien.

Empfohlene Besuchsdauer: 30 Minuten – 1 Stunde
Eintritt frei

6. COEX-Mall-Bibliothek

Die COEX Mall im Stadtteil Gangnam ist in den letzten Jahren Instagram-berühmt geworden, alles wegen der wunderschönen Bibliothek, die sich in der Mitte dieser Mall befindet.

Die Starfield Library ist eine offene öffentliche Bibliothek mit Hunderten von Büchern und Zeitschriften. Die atemberaubende Architektur des Bücherregals hat es zu einem der beliebtesten Drehorte in Seoul gemacht.

Was du in Seoul machen kannst

Tipps, was du alles in Seoul unternehmen kannst

1. Verkleide dich mit Hanbok

Wenn du ein Fan von koreanischen historischen Dramen oder einfach nur Kultur im Allgemeinen bist, dann möchtest du vielleicht ein Selfie mit einem Hanbok schießen. Dies ist eine Form traditioneller koreanischer Kleidung, die sowohl von Männern als auch von Frauen bei Festen und Feiern getragen wird.

Bukchon Hanok Village und einer der fünf königlichen Paläste sind großartige Fotohintergründe. In der Umgebung findest du mehrere Hanbok-Verleihe.

Der Tour-Guide für die U-Bahn in Seoul

Wie du die 100 besten Attraktionen der Stadt mit der U-Bahn erlebst!

14,80 €

Koreanisches Kochbuch:

100 Original Koreanische Rezepte mit zahlreichen Abbildungen

11,72 €

Südkorea Reisetagebuch zum Ausfüllen:

Kleines Notizbuch und Reisebuch Geschenk - Seoul Reise Souvenir

7,99 €

Seoul Wandkalender 2023 DIN A4 quer

Metropole zwischen Tradition und Moderne - Monatskalender

21,99€

2. Besuche traditionelle koreanische Märkte

Liebst du es, Märkte auf Reisen zu besuchen? Sie sind oft die besten Orte, um großartiges Street Food in jeder Stadt zu finden. Seoul ist mit seinen vielen interessanten Märkten wie dem Noryangjin-Fischmarkt, dem Gwangjang-Markt und dem Nandaemun-Markt keine Ausnahme. Probiere sie aus, wenn du nach preiswerter und authentischem Street Food in Seoul suchst.

3. Erkunde die Nachbarschaften von Seoul

Seoul ist eine große Stadt mit vielen interessanten Vierteln. Vier der beliebtesten sind Insadong, Myeongdong, Hongdae und Itaewon, jede mit ihrer eigenen Persönlichkeit.

Insadong ist bekannt für sein traditionelles Kunsthandwerk, Myeongdong für seine Markennamen und Kosmetika, Hongdae für seine trendige College-Stadt-Atmosphäre und Itaeown für seine internationale Atmosphäre. Alle haben tolles Essen.

4. Schlender am Fluss Cheonggyecheon entlang

Der Cheonggyecheon Stream ist ein 11 km langer Strom, der durch das Herz der Innenstadt von Seoul fließt. Der Fluss führt unter 22 Brücken und durch eine Reihe von Wahrzeichen der Stadt hindurch, bevor er in den Han-Fluss endet. Dies ist ein beliebter Platz in Seoul und ein großartiger Ort, um sich im heißen Sommer abzukühlen.

Du kannst den Fluss auf eigene Faust entlang wandern, aber wenn du mehr über ihn und die Orte, an denen du unterwegs vorbeikommst, erfahren möchtest, könntest du einer der kostenlosen geführten Wanderungen interessiert sein.

5. Mache eine K-Pop/Kdrama-Tour

Aufgrund der Popularität der koreanischen Popmusik und ihrer Film- und Fernsehindustrie hat Südkorea viel Aufmerksamkeit gewonnen. Tatsächlich gibt es einige eingefleischte Fans, die regelmäßig nach Seoul fliegen, nur um Musikkonzerte zu besuchen!

Wenn du dich für die koreanische Popkultur interessierst, könntest du daran interessiert sein, ein K-Pop-Fotoshooting zu buchen oder einen K-Pop-Tanzkurs zu besuchen. Angehende Sängerinnen und Sänger können K-Pop-Aufnahmestudio-Erfahrung schnuppern!

Dein koreanischer Lebensmittelführer

Es gibt so viele großartige Speisen in Seoul. Von koreanischen Gerichten wie Ganjang Gejang, Galbi und Gomtang bis hin zu beliebten Straßengerichten wie Tteokbokki und Gyeranppang – Seoul lässt dich die Minuten bis zu deiner nächsten Mahlzeit herunterzählen.

1. Grillrestaurant Yeontabal

Gogigui oder Korean BBQ ist eines der beliebtesten Gerichte von Touristen. Mariniertes Fleisch wie Bulgogi und Galbi, das über einem Holzkohlegrill gegrillt wird, ist absolut köstlich.

Die gegrillten King Beef Ribs im Yeontabal gehören zu den besten. Rauchig, herzhaft-süß und super cremig sind sie perfekt zum Essen, besonders wenn sie mit gedämpftem weißem Reis und Kimchi gegessen werden.

Denke daran, dass Fleisch in Korea normalerweise teuer ist. Ein koreanisches BBQ wird eine deiner teureren Mahlzeiten sein, aber es lohnt sich.

2. Woo Lae Eiche

Probiere doch mal Naengmyeon (Buchweizennudeln in kalter Brühe). Es war ursprünglich eine nordkoreanische Delikatesse, die nach dem Koreakrieg auf der ganzen Halbinsel populär wurde.

Du bekommst es zum Beispiel in Woo Lae Oak, eines der ältesten Restaurants in Seoul

3. Myeongdong-Kyoja

Myeongdong Kyoja gilt weithin als das beste Kalguksu der Stadt. Kalguksu ist ein Nudelgericht, das aus mit Messern geschnittenen handgemachten Weizenmehlnudeln besteht, die in einer großen Schüssel mit Brühe und anderen Zutaten serviert werden.

Myeongdong Kyoja ist seit über 50 Jahren im Geschäft und befindet sich im Herzen von Myeongdong. Dies ist ein großartiger Ort für Mittag- oder Abendessen beim Einkaufen in der Gegend.

Wie du dich am besten Seoul fortbewegst

Das U-Bahn-System von Seoul ist so effizient, dass du möglicherweise kein anderes Transportmittel benötigst. Du brauchst in der Regel kein Taxi und einen Bus nur, wenn die Orte außerhalb von Seoul liegen, wie Paju, Suwon und Jinhae.

Lade die eine App mit dem Strecken- und Liniennetz auf dein Smartphone, ansonsten kann das U-Bahn Netz anfangs verwirrend sein.

Manchmal musst du lange Strecken zurücklegen, um zwischen den Linien zu wechseln, daher ist es wichtig, deine Haltestellennummer zu kennen.

Es ist eine gute Idee, in eine T-Money-Karte zu kaufen. Dies ist eine Transportkarte, die den Kauf eines einzelnen Fahrt-Tickets erleichtert und zusätzlich 100 KRW pro Fahrt spart. Sie ist praktisch für Umstiege zwischen U-Bahnlinien, Bussen oder von der U-Bahn zum Bus und umgekehrt (innerhalb der Umsteigezeit) ohne zusätzliche Kosten.

Die Karte ist in den meisten Lebensmittelgeschäften und U-Bahn-Stationen erhältlich. An den Aufladestationen an jeder U-Bahn-Haltestelle kannst du einen beliebigen Betrag aufladen. Wenn am Ende deiner Reise noch ein Restbetrag übrig ist, kannst du ihn im Supermarkt oder an der Rückerstattungsstelle auszahlen lassen (abzüglich einer kleinen Servicegebühr ca. 500 KRW).

Eine weitere Option ist eine Korea Tour Card, die eine Variante der T-Money-Karte ist. Die Vorteile sind die gleichen wie bei einer T-Money-Karte, plus kleine Ermäßigungen bei Touristenattraktionen, Einkaufszentren, Restaurants und Theatern.

Google Maps oder in Seoul noch besser NAVER Maps helfen dir durch die Stadt zu navigieren.

Wie viele Tage willst du in Seoul bleiben?

Seoul ist eine große Stadt und es gibt viel zu sehen. Ich denke, eine Woche Aufenthalt in Seoul ist großartig, aber wenn du nicht so viel Zeit hast, werden 5 volle Tage für die meisten Erstbesucher der Stadt ausreichen.


Viel Spaß in Seoul!

Inhaltsverzeichnis

aokur Großer Reiserucksack

Ein  idealer Rucksack für die Reise, mit 17,3-Zoll-Laptop-Fach mit USB-Ladeanschluss
Wasserdichter Rucksack für Männer und Frauen

59,99 €

Super Produkt (Werbung)

Looxmeer Reisepass Tasche

Mit dieser Reisepass-Tasche bist für perfekt für deine Reise gewappnet. Sie ist geräumig und vollständig sowie in verschiedenen Farben erhältlich.

15,99 €

Super Produkt (Werbung)

Bewerte diesen Artikel

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Das könnte dich interessieren…

Die größten Malls in Asien

die 5 beeindruckendsten Städte Asiens

Saigon oder Ho-Chi-Minh-Stadt

Kuala Lumpur Reise

Bangkok Reise

Hanoi Reise

Bandung Reise

Taipeh Reise

Bogor Reise

Singapur Reise

Hong Kong Reise

Tokio Reise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

code